Referenz für das Modell Medic von Joanne
Untertitel hier eingeben

Als ich zum ersten Mal den Artikel über elektromagnetische Strahlung und Felder las, der in unserer Zeitschrift in der Nummer März/April 2017 veröffentlicht wurde, brachte mich das dazu, mir einige gesundheitliche Probleme anzuschauen, die ich bereits seit einigen Jahren hatte. Vor drei Monaten hatte ich die Gelegenheit, eines der Gerätemodelle von der Firma Somavedic Technologies, s.r.o. auszuprobieren und zu beurteilen. Ich wählte das Modell Medic, da es eine Vielzahl von Vorteilen bietet.

Ich wohne in der Nähe von einer Vielzahl von großen Stromleitungsmasten, und das war für das Gerät Medic eine große Herausforderung!

Während der letzten fünf Jahre habe ich drei kleinere und viel mehr unterschiedliche Geräte zur Entfernung vom elektromagnetischen Feld/Strahlung ausprobiert, diese führten jedoch nur zu geringen Verbesserungen. Nach der Menopause wurde mein Körper auf diese Sachen immer empfindlicher, und somit wollte ich die Suche nach einer Lösung in einer immer mehr durchgestrahlten Welt nicht aufgeben.

Nach vier Wochen kam es zu einer bedeutenden Besserung vom "Gehirnnebel" und die Anzahl an Schüssen stechenden Schmerzens, die ich in unterschiedlichen Körperteilen regelmäßig fühlte, sank um etwa 40 %. Auch die Häufigkeit und Intensität der Stimmungsschwankungen ist zurückgegangen.

Auch das Herzrasen, üblicherweise als ich auf dem Rücken im Bett lag, hat auch nachgelassen und derzeit erlebe ich es bei mir zu Hause (im Wirkungsfeld des Medic-Gerätes Medic) nur ganz selten.

In den letzten zwei Jahren litt ich auch viel an Schlaflosigkeit und konnte bis ein Uhr nachts nicht einschlafen, weswegen das Aufstehen um sechs Uhr morgens totales Leiden war! Nach ungefähr acht Wochen hat sich mein Schlaf gebessert und sogar auch meine Verdauungsprobleme sind fast vollkommen verschwunden (ein zusätzlicher Bonus, den ich nicht erwartet habe!).

So um diese Zeit habe ich auch bemerkt, dass die Hitzewallungen, die ich in den letzten 18 Monaten hatte, auch fast verschwunden sind. Vielleicht kamen sie noch einmal in ein paar Wochen vor, anstelle von mehrmals an einem Tag. Von meinen Freundinnen, die ihre Menopause bereits hinter sich haben, hatte ich gehört, dass diese Hitzewallungen noch mehrere Jahre andauern, aber da ich in meinem Verhalten nichts Anderes geändert hab, bin ich mir sicher, dass dies dank dem Medic-Gerät ist.

Auch die täglichen Migräneanfälle ließen bis zu einem leichten Schmerz nach, der nur einmal pro Woche vorkam, und während des dritten Monats bemerkte ich, dass ich viel mehr Energie habe!

Dies ist zweifellos ein ganzkörperliches System, das sehr notwendig ist, sowohl jetzt, als auch in der Zukunft, wo wir auf 5G (drahtlose Verbindungen-Anm.) übergehen und die Wissenschaft beginnt zu verstehen, was viele intuitive Menschen bereits seit mehreren Jahrzenten wussten. Ich kann also dieses Gerät nur sehr empfehlen.